Magnetfeldtherapie

Der Einsatz der Magnetfeldtherapie bietet ein weites Spektrum. Frakturen, Bandscheibenschäden, degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparats gehören genauso dazu wie Verspannungen, Kontrakturen, Rückenschmerzen oder auch Lähmungserscheinungen.

Durch die Anwendung erhöht sich die Durchblutung, was eine vermehrte Sauerstoffabgabe
an die Zellen zur Folge hat. Der Stoffwechsel wird beschleunigt und somit auch die Heilungsvorgänge.
Zusätzlich wird das vegetative Nervensystem harmonisiert und es setzt eine Schmerzlinderung ein.

Bei der Behandlung liegt das Tier auf einer Matte, die elektrisch durch Stromspulen
das Magnetfeld erzeugt.