Behandlungsablauf

files/bilder/Rechte Spalten/Ablauf-Info.jpgNachdem wir uns auf einen Termin einigen konnten, komme ich am vereinbarten Tag zu Ihnen nach Hause. Hilfreich ist hierbei, wenn Sie alle wichtigen Unterlagen des Tierarztes wie Behandlungs- und OP-Berichte, Röntgenbilder sowie Medikamentenverordnungen griffbereit haben.
Desweiteren möchte ich Sie bitten, den Patientenbogen, den Sie unten als Download finden, auszudrucken und möglichst genau auszufüllen.


Ich werde von Ihrem vierbeinigen Patienten dann zuerst einen genauen
Befund erstellen.
Grundlage hierfür ist die tierärztliche Diagnose. Zusätzlich werde ich einige Fragen an Sie haben und Ihr Tier genauestens abtasten und untersuchen, die Körperhaltung und Muskulatur prüfen, falls nötig eine Gangbildanalyse erstellen sowie verschiedene Reflex-Tests durchführen.


Anhand meines Befundes erarbeite ich dann einen individuell auf Ihr Tier zugeschnittenen Therapieplan, den ich mit Ihnen besprechen werde. Auch die Therapieform und -dauer werden hierbei festgelegt. Sollte eine Behandlung über einen längeren Zeitraum notwendig sein, wird dieser selbstverständlich dem Heilungsverlauf angepasst.


Dieser Therapieplan beinhaltet meist auch Hausaufgaben für Sie und Ihr Tier,
die ich Ihnen natürlich genau erklären und zeigen werde. Denn niemand kann
vertrauter mit seinem Vierbeiner arbeiten als der eigene Besitzer, wodurch
Sie den Heilungsprozess stark fördern können! Und diese Möglichkeit sollten
wir nutzen!


In der Regel endet das erste Zusammentreffen dann nach ca. 60–90 Minuten
mit einer entspannenden Massage für Ihr Tier, damit dieses mich kennenlernt,
Vertrauen fasst und in guter Erinnerung behält.


Bei weiteren Terminen werden wir zu Beginn den Heilungsprozess seit dem
letzten Treffen durchsprechen und dann direkt zur Behandlung übergehen.

 
---

files/Downloads/Patienbogen_TierReha_Leicht_Button.jpg